Studium
Studium
Du interessierst dich für Berufe, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht? Dann bist du genau richtig bei uns.
Entdecke unsere innovativen Studiengänge im Bereich der Sozialen Arbeit und Kindheitspädagogik.
Student*in werden
Beratungsangebot
Jetzt bewerben
Bachelor - Dual
mit den Profilen Bewegung und Tanz, Medien, Musik oder Sprache
Bildung und Erziehung in der Kindheit und ästhetische Praxis (B.A.)
Soziale Arbeit und ästhetische Praxis (B.A.)
Forschung
Forschung
Forschungsaktivitäten an der HCHP
Hochschule
Hochschule
Willkommen an der Hochschule Clara Hoffbauer Potsdam!
Die HCHP ist eine private, staatlich anerkannte, durch den Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule. Unsere Studiengänge bieten dir eine exzellente Vorbereitung für den Einstieg in Soziale Berufe.
Career Service
Career Service
Mit dem Career Service unterstützen wir Studierende beim Berufseinstieg und Unternehmen bei der Suche nach akademischen Nachwuchskräften.

Helen de Bie

Lehrbeauftragte für Sprachpädagogik
heldenfabrikberlin@yahoo.de
Portraitfoto von Helen de Bie
Zur Person

Über mich

Helen de Bie absolvierte ihr Studium „Theatre and Education“ an der Kunsthochschule in Utrecht, Niederlande (Abschluss BTH Theatre & Education). Seit 2005 arbeitet sie als freiberufliche Theaterpädagogin in verschiedensten Projekten in Berlin, Deutschland und international. Helen de Bie ist im Bereich Sprachförderung mit theaterpädagogischen Methoden für Kinder und Erwachsene (für ua. Kreativhaus e.V.) tätig und ebenso als Klinikclown für Senioren und in interkulturellen Kontexten (für u.a. Berliner Klinikclowns e.V.), Sie führt theaterpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen (in der Kooperation HeldenFabrikBerlin) durch.

Schwerpunkt Helen de Bies Arbeit ist immer die Suche nach spielerischen Momenten und Authentizität in Kommunikationsprozessen.

An der HCHP ist Helen de Bie Dozentin für das Seminar „Das Spiel in der Sprachbildung“. In diesem Seminar untersuchen die Teilnehmenden, wie Spiel die Sprachbildung fördert und wie Spaß als Motor für das Erlernen neuer Kompetenzen in jedem Alter zentral steht. Hierfür nutzt Helen de Bie theater- und clownspädagogische Methoden, sowie alltagsübliche Spielereien, Rituale und Gesellschaftsspiele. Da das Erlernen von Sprache immer eine Beziehung voraussetzt und diese Beziehung von der Persönlichkeit des*der Pädagog*in mit abhängig ist, gehört zu diesem Seminar auch immer die Suche nach eigenen Interessen und der Einsatz eigener Faszinationen.

Hochschulteam
Portraitfoto von Helen de Bie
Helen de Bie
Lehrbeauftragte für Sprachpädagogik
heldenfabrikberlin@yahoo.de
crossmenu